7.Spieltag in Hannover

Nix zu verlieren gab es am Samstag, den 15.02.2008 für den Nachwuchs des DHSRC in Hannover. Im Spiel gegen Hannover I(3ter) und Jenfeld(1ter und verlustpunktfrei) galt es zumindest alles zu geben. Neu dabei war Harry für Simon, der bekanntlich in Marseille weilte. Harry begann an Pos. 4 gegen Markus Dreyer aus Jenfeld gut gewann den ersten Satz mit 9:7, verlor dann aber 0:9 und 0:9 und hatte im vierten Satz schon bei 8:5 drei Satzbälle. Am Ende jedoch verlor er knapp mit 1:3 Sätzen. An Pos. 3 fand Sam nach nervösem Start immer besser ins Spiel und gewann verdient, nicht zuletzt aufgrund der besseren technischen Spielweise gegen Torsten Schuster mit 3:2. Auf verlorenem Posten standen hingegen Frank und Jörg an Pos. 2 + 1 gegen Predi Fritsche und Simon Frenz, so daß am Ende ein 1:3 aus hamburger Sicht stand. Gegen Hannover ein ähnliches Bild. Harry verlor an Pos. 4 0:3, während Sam wiederrum mit 3:2 ausglich, eine tolle Leistung von Sam aufgrund der gesammelten Trainings- und Turniererfahrung. An Pos. 1 und 2 dann zwei offene Spiele, während Frank schon mit 9:0 und 5:0 im zweiten Satz führte und diesen noch mit 5:9 abgab, verlor Jörg zeitgleich nach einer 8:2 Führung in Satz 1 noch mit 8:9, sicherte sich aber den zweiten Satz. Im dritten und vierten Satz war es ähnlich eng, jedoch setzte sich am Ende die noch etwas bessere Erfahrung von Martin Tonn gegenüber Jörg durch, doch viel fehlt hier nicht mehr. Frank verlor ebenfalls mit 2:3 und somit mußte unsere zweite Mannschaft mit zweimal 1:3 und 0 Punkten die Heimreise antreten.
Dranbleiben Jungs.