Protokoll 2013

DHSRC Mitgliederversammlung

Protokoll  vom  15.04.2013

TOP 1 : Begrüßung der Anwesenden

Der 1.Vorsitzenden, Svend Dorn, begrüßte die Anwesenden und stellte die form- und fristgerechte Einladung zur Mitgliederversammlung und ihre Beschlussfähigkeit fest.

Top 2 : Genehmigung Protokoll zur MV vom 12.03.2012

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 12.03.2012 wurde einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen angenommen.

Top 3 : Bericht des Vorstandes

a) 1.Vorsitzender

Svend Dorn berichtet kurz über das letzte Jahr und ist zufrieden mit dem Mitgliederverlauf. Im Jugend- wie auch im Erwachsenenbereich gibt es mehr Zugänge als Abgänge.

b) Schatzmeister

Jeroen Baur berichtet anhand einer Tischvorlage die Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2012.

c) Sportwart

Der Sportwart berichtet über den Saisonverlauf.

DHSRC 1: – 2. Bundesliga: Erreichte den 9. Platz und steigt damit in die Regionalliga-Nord ab.

DHSRC 2: – Oberliga: Erreichte den 3. Platz.

DHSRC 3: – Verbandsliga: Ist zur Zeit auf dem 7. Rang und kann den Klassenerhalt schaffen.

DHSRC 4: – Landesliga Meisterrunde: Die Mannschaft hat knapp die Aufstiegsrunde verpasst und einen tollen 3. Platz gemacht.

DHSRC 5: – Landesliga Meisterrunde: Die Endrunde wurde unerwarteterweise erreicht. Dort wurde dann aber viel Lehrgeld gezahlt und verloren.

Top 4 : Bericht der Rechnungsprüfer

Die Abrechnung / Bilanz des Jahres 2012 wurde durch Christoph v. Lossow geprüft. Es wurde lediglich das Fehlen eines Beleges von Bart Wijhoven bemängelt. Der Beleg wird nachgereicht. Christoph v. Lossow empfiehlt den Vorstand zu entlasten.

Top 5 : Entlastung des Vorstandes

Nach Bericht des Rechnungsprüfers wurde über die Entlastung des Vorstandes abgestimmt. Der Entlastung wurde einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen zugestimmt.

Top 6 : Vorstellung des neuen Jugendkonzeptes

Bart hat uns erneut sein Jugendkonzept vorgestellt. Hierbei sollen neben unseren jetzigen Tätigkeiten weitere Punkte behandelt werden:


  • Gewinnung von Neumitgliedern

  • Einbindung des Schulsquash

  • Betreuung bei Turnieren

  • Strukturen schaffen für Co Trainer, die unterstützen

  • Sowie wie die Finanzierung aussehen kann

Top 7 : Beitragserhöhung wg. Trainerfinanzierung

Bart Wijnhoven als Trainer für den Verein wurde in den letzten Jahren im Wesentlichen durch Spenden von Sponsoren finanziert. Leider stehen diese Gelder für das nächste Haushaltsjahr nicht mehr zur Verfügung. Eine Beschäftigung von Bart wäre im kommenden Haushaltsjahr nicht mehr möglich.

Jedoch wird die Arbeit von Bart vom Vorstand außerordentlich positiv gesehen, vor allem im Bereich der Jugend. Es wäre aus Sicht des Vorstandes wünschenswert auch zukünftig ein angeleitetes Training für alle Mitglieder anbieten zu können.

In der sich anschließenden ausgiebigen Diskussion äußern sich die Anwesenden ähnlich. Das geregelte und angeleitete Training zeichnet den DHSRC gegenüber anderen Vereinen in Hamburg aus, eine Fortsetzung wird gewünscht.

Der Vorstand schlägt daher vor, die Position des Trainers durch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge dauerhaft zu finanzieren. Dies erscheint akzeptabel, da der DHSRC im Vergleich zu anderen Vereinen in Hamburg ein außerordentlich günstiges Angebot beim Verhältnis Beiträge zu Spielzeiten hat.

Zur Sicherung der weiteren Trainerarbeit wird eine Beitragsanhebung von 10,00€ je erwachsenem bzw. 5,00€ je jugendlichem Mitglied und Monat als ausreichend angesehen. Das Ergebnis der Abstimmung ist positiv, der Beitragserhöhung wird einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen zugestimmt.

Die erhöhten Beiträge werden somit ab dem 01.05. erhoben.

Top 8 : Vorstellung und Verabschiedung des Haushaltsplanes 2013

Mit den soeben beschlossen Beiträgen wurde von Jereon Bauer der Etat für 2013 erläutert.

Der Etat wurde einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen angenommen.

Top 9 : Neuwahlen

1. Vorsitzender

Die Position des 1. Vorsitzenden stand zur Neuwahl an. Svend Dorn wurde einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen in seinem Amt bestätigt. Svend Dorn nahm die Wahl an.

2. Stellvertretender Vorsitzender

Peter Lehmann stellte sich nicht wieder als 2. Vorsitzender zur Wahl. Stattdessen wurde Eva-Marie Mallmann nominiert. Die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wählten sie einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen als 2. Stellvertretende Vorsitzende. Eva-Marie Mallmann nahm das Amt an.

Kassenwart

Da Jeroen Bauer den Verein verlässt steht er nicht mehr als Kassenwart zur Verfügung. Christoph von Lossow wurde für das Amt vorgeschlagen und wurde von den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen als Kassenwart gewählt. C. v. Lossow nahm die Wahl an.

Sportwart

Die Position des Sportwarts wurde zum Ende der letzten Saison kommissarisch von Svend Dorn ausgeübt. Für die Neubesetzung wurde Michael Höchstenbach vorgeschlagen. Die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wählten ihn einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen zum Sportwart. Michael Höchstenbach nahm die Wahl an.

Rechnungsprüfer

Als Rechnungsprüfer für die nächste Saison wurden Benjamin Frühling und Peter Lehmann gewählt.

Top 10 : Courtsituation

Durch wachsende Mitgliederzahlen und rege Beteiligung am Training war die Belegung der Courts in der vergangenen Zeit über die Maßen hoch. Aufgrund der Auslastung der Anlage war es nicht möglich weitere Courtzeiten zu erhalten.

Um auch zukünftig ein vernünftiges Training mit max. 3 Spielern auf 1 Court bzw. akzeptablen Wartezeiten zu ermöglichen, konnte in Gesprächen mit Cabrio Sport ein Konzept vereinbart werden, das aus Sicht des Vorstandes eine gute und praktikable Lösung darstellt. Es sieht vor :

  1. wesentliche Änderung: alle Mitglieder müssen sich spätestens 24 Std. vor Beginn für 1 Traningsblock anmelden (genaues Procedere wird noch bekannt gegeben), die Zahl der gemeldeten Spieler wird an Cabrio Sport weiter gegeben um entsprechende Courtzeiten zu reservieren

  2. die Trainingstage bleiben Montag und Freitag, das Sonntagstraining entfällt

  3. an beiden Tagen werden 3 Trainingsblöcke von 1,5 Std. auf jeweils max. 5 Courts angeboten, melden sich weniger Spieler an kann Cabrio Sport frei werdende Courts anderweitig vermieten

  4. der erste Block ist für das Jugendtraining reserviert, die beiden nachfolgenden für die Erwachsenen

  5. alle Blöcke werden von Bart Wijnhoven betreut

Nach ausführlicher Diskussion wird das Konzept von allen Anwesende positiv bewertet. Es wird einstimmig beschlossen es ab dem 01.05. 2013 umzusetzen.

Top 11 : Mitgliedsausweise und Anmeldung im Cabrio Sport

Alle Mitglieder erhalten neue Ausweise. Cabrio Sport bitte alle Mitglieder sich mit dem Ausweis bei Betreten der Anlage und vor Beginn des Trainings am Empfang anzumelden.

Top 12 : Verschiedenes

Es lagen keine Anträge vor.

Die Sitzung wird um 21:30 Uhr geschlossen.

Protokollführer                         1. Vorsitzender

Peter Lehmann                        Svend Dorn